A  k  t  u  e  l  l  e  s

Treffen am Dienstag, 22. November um 19.30 Uhr

Hier unsere Themen
TOP-16-11-22.pdf
Adobe Acrobat Dokument 38.8 KB

Dienstag, 25.10.19.30 im Bürgerbahnhof Sulzfeld

Intelligent bauen: Energiekonzepte für Ihr Haus

zum Beispiel in Sulzfeld im Baugebiet Kürnbacher Weg II  -

Kurzvorträge & Podiumsrunde mit Fachleuten aus der Region

BIA-Sulzfeld-Einladung-final.pdf
Adobe Acrobat Dokument 68.5 KB

Intelligent bauen – Energiekonzepte für Ihr Haus

Insbesondere für angehenden Bauherren findet am Dienstag, dem 25. Oktober um 19.30 Uhr, im „Bürgerbahnhof“ in Sulzfeld, Bahnhofstr. 2, ein Infoabend statt, zu dem der Initiativkreis Energie Kraichgau e. V. zusammen mit der Gemeinde Sulzfeld anlässlich der Eröffnung des Neubaugebiets Kürnbacher Weg II einlädt.

 

Schon ein „normales“ Haus zu bauen ist eine spannende Angelegenheit.

  • Aber welche anderen, zukunftsweisenden, Bauweisen gibt es?
  • Welche Möglichkeiten und Vorteile bietet der Neubau eines Solar-, Passiv- oder sogar Plusenergie-Hauses?

Darüber informieren an diesem Abend sowohl erfahrene Fachleute als auch Bauherren, die sich aus den unterschiedlichsten Gründen für eine zukunftsweisende Bauweise entschieden haben, weil sie Brennstoff einspart oder überflüssig macht und so von Erdöl und Erdgas unabhängig macht.

 

Erfahren Sie aus erster Hand, wie angenehm es sich in einem Passivhaus leben lässt oder was genau es mit einem Solarhaus auf sich hat und wie man sich mit der heute bereits vorhandenen Technologie weitestgehend autonom mit Energie versorgen kann. Nach den kurzweiligen Vorträgen besteht Gelegenheit, sich mit den Referenten auszutauschen.
*

27. Oktober um 19 Uhr in Kraichtal-Menzingen.

Nachhaltige Mobilität - Neue Ideen für alte Wege

Informations- und Diskussionsabend mit Andrea Schwarz, MdL,
und Matthias Gastel, MdB, beide Bündnis 90/die Grünen
ANDREA SCHWARZ Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg

Mobilität befindet sich im Umbruch.

  • Immer mehr junge Menschen verzichten auf ein Auto, immer mehr ältere Menschen konnen nicht mehr alleine einkaufen gehen.
  • LKWs nutzen die Straßen Kraichtals als Abkürzung zwischen der A5 und der AB - die Umweltbelastung vor Ort nimmt zu, die Verkehrsunsicherheit steigt, Unteröwisheim fordert eine Ortsumgehung. Gleichzeitig bremst die Bundesregierung den Transportweg Schiene aus.

 

  • Welche Möglichkeiten haben wir, Verkehrssysteme intelligent und nachhaltig zu kombinieren, um einen Verkehrskollaps zu vermeiden und zugleich Mensch und Umwelt in Zeiten des demographischen Wandels gerecht zu werden?

 

Um diese und andere schwierige Fragen zu klären, hat Andrea Schwarz den Verkehrsexperten und bahnpolitischen Sprecher der grünen Bundestagsfraktion,
Herrn Matthias Gastel, nach Kraichtal eingeladen.


Gemeinsam wollen sie grüne Konzepte für eine nachhaltige Mobilität präsentieren, zudem Probleme vor Ort diskutieren und mit den Bürgerinnen und Bürgern über ihre Anliegen sprechen.


Ein interessantes Thema, das jeden angeht. Eine möglichst vielfältige und kontroverse Debatte ist erwünscht. Frau Schwarz freut sich, wenn Sie Ihren persönlichen Standpunkt, Ihre Kritik und Ihre Ideen in die Diskussion miteinbringen.

 

Nachhaltige Mobilität - Neue Ideen für alte Wege Informations- und Diskussionsabend mit Matthias Gastel MdB und Andrea Schwarz MdL

am 27. Oktober 2016 um 19.00 Uhr im Foyer der Mehrzweckhalle,

Industriestraße 12 in 7 67 03 Kraichtal-Menzingen

EnergieTage Kraichgau 2017

Wege zur Energieernte vor Ort

Man kann nur ernten, was man gesät hat.
In diesem Sinne sollen die EnergieTage Kraichgau 2017 gangbare Wege aufzeigen, wie man privat oder gewerblich die heimischen Energien im Kraichgau sinnvoll ernten und nachhaltig nutzen kann.


Damit ist auch klar, was wir bei den Energietagen Kraichgau nicht zeigen werden, nämlich veraltete Technik für die zu Ende gehenden fossilen Brennstoffe Erdöl und Erdgas, die als heimische Energieträger im Kraichgau eben nicht zur Verfügung stehen.


Anstelle der Abhängigkeit von großen Energie-konzernen und teuren Energieimporten bieten wir Hilfestellung und Beratung an beim Umstieg auf die vielfältigen Lösungen heimischer Energieernte, denn sie stärkt die wirtschaftliche Wertschöpfung im Kraichgau, schafft Arbeitsplätze und bewahrt die Geldflüsse in unserer Region.


Dass unser alltägliches Handeln nicht nur regional, sondern auch weltweit große Auswirkungen hat, wird vor allem an der rasanten Erhitzung des globalen Klimas deutlich. Deshalb soll das Motto „Global denken – regional handeln“ bei den EnergieTagen Kraichgau 2017 erlebbar und für jeden anschaulich gemacht werden.


Unser Ziel ist es, den lohnenden Umstieg in eine regionale und dezentrale Energieernte voranzubringen, ihre vielfältigen Facetten zu zeigen und vor allem dazu zu ermuntern, seinen persönlichen Beitrag zu leisten für eine lebenswerte, nachhaltige und enkeltaugliche Zukunft.

Klimaschutz:  Prof. Quaschning  fordert den Energieumstieg bei Strom, Wärme und Verkehr

Eine deutliche Stimme über das, was nötig ist.

Prof. Volker Quaschning hielt einen bewegenden Vortrag auf dem 3.Bürgerenergie-Konvent. Mutig erläuterte er dem anwesenden mächtigen Staatssekretär für Energie Rainer Baake die Fehlentwicklungen der deutschen Energiepolitik und den nötigen Änderungsbedarf für eine funktionierende Energiewende.

Schauen Sie sich an, was aus Sicht von Prof. Quaschning nötig ist.

Baden-Württemberg Tag in Bruchsal

Wir waren dabei mit einem Stand im Bürgerzentrum in Bruchsal im Erdgeschoss.

Unsere Themen dort:

- aktiver Klimaschutz - was kann jeder selbst dazu beitragen - und

- die Vernetzung unserer regionalen Energie-Gruppen sein.


Unser Landesvater Winfried Kretschmann im intensiven Gespräch mit unserem Mitglied Horst Mayer über Möglichkeiten, Klimaschutz konkret im Privaten  zu leben und umzusetzen


Hier ein ausführlicher Bericht
Artikel zum Stand im Bürgerzentrum.pdf
Adobe Acrobat Dokument 123.8 KB

Rückschau:

Gefahr für unser Trinkwasser im Kraichgau?

Fach-Referentin:  Annamaria  Waibel BUND Pfullendorf

Info-Abend: Fracking, 16. Oktober, Kraichtaler Hof

Viele Interessierte lauschen Annamaria Waibel vom BUND Pfullendorf.


Hier die wichtigsten Folien des Vortrags
Kraichtal-Fracking-k-k-k.pdf
Adobe Acrobat Dokument 15.3 MB
Hier die "Korbacher Resolution"
Korbacher-Resolution.pdf
Adobe Acrobat Dokument 28.8 KB
Hier die derzeitigen Unterzeichner und Unterstützer der Resolution
Korbacher Resolution-Unterzeichner.pdf
Adobe Acrobat Dokument 65.6 KB

Energieernte vor Ort