Elektro-Auto Tipps Reisen

Eine Reise im Winter

Die erste große Reise ging im Winter (Februar 2021) nach Bayern in die Hallertau.

Das Auto wurde voll geladen und zeigte eine Reichweite von 380 km an.

Das könnte theoretisch reichen bis zu unserem Ziel, welches 310 km entfernt ist.

Dabei hatten wir uns die Ladestationen herausgesucht die wir zur Sicherheit ansteuern konnten.

 

 Es musste aber länger gefahren werden als gedacht. Stau, Kälte und hohes Tempo (zeitweise 150-160km/h) trugen zur Reichweitenreduzierung bei.

Der erste Halt war in dem Autohof Hipoltstein nach 230 km.

Es war unter 10 Grad und nur eine funktionstüchtige Ladesäule für unser Fahrzeug.

 

Wir haben ziemlich gefroren und was uns generell auffiel, ist das kaum eine Ladesäule überdacht oder geschützt ist. 

Zudem hat uns ein Autofahrer während des Starten des Ladevorgangs die Ladesäule mit dem 2. Kabel gesperrt. Was wir erst später durch einen Techniker auf der Rückfahrt erklärt bekamen.

Denn es geht nur immer ein Laden an einer DC-Säule.

Die anderen Schnelllader 350 kW waren in Bau bzw. gesperrt.

 

Also hatten wir 50 kW erst nach gut 1, 5 Stunden geladen.

Der Preis war 59 Cent pro kW bei Alegro.

(P.S.: die Schnelllader sind Stand August 2021 jetzt aktiv).

 

Nachdem wir am Ziel angekommen waren und abends  wieder heim fuhren, haben wir in Greding Ost  34,7 kW geladen mit der Ladekarte NewMotion..

Es war auch hier ziemlich kalt und nur eine Ladesäule vorhanden.

Zudem wurde nicht mit den möglichen 80 kW geladen, sondern nur mit 50 kW.

Das ist bei den meisten Ladestationen so.

 

 Den letzten Ladestopp machten wir in Hohenlohe Nord wo wir mit 10 Prozent der Akkukapazität ankamen und Heizung und Klima soweit möglich reduzierten.

wir luden 30 KW mit ENBW Mobility auf und brauchten dazu knapp 30 Minuten.

 

Wir waren dann froh diese erste Reise mit den Unwägbarkeiten gut bewältigt zu haben.

Fazit:

Im Winter bei Minus 10 Grad oder kühler ist es wichtig genügend Ladestationen einzuplanen und vorab diese zu checken (in Bau, Alternativen, gesperrt)

Sowie daran zu denken, dass wärmende Sachen während des Ladevorgangs dabei sind.

Auch sollte nur von der minimalen Reichweite ausgegangen werden

(Autobahn Winter)

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0