Strommix in D

Berichte zur Stromerzeugung in Deutschland

Quelle: Fraunhofer Institut (ISE)   

Kalenderwoche  51

46,4 % der gesamten Nettostrom-Erzeugung  erneuerbar! 

 
Ider Kalenderwoche 51 trugen die Erneuerbaren Energien 46,4 %, die Fossilen Energien 47,8 % und die Kernenergie  5,8 %

zur Gesamten Nettostromerzeugung in Deutschland bei. 

 

 

Durch Klick auf das Bild wird es vergrößert

Quelle: Fraunhofer Institut (ISE)    Balkendiagramme zur Stromerzeugung | Energy-Charts

 Gesamte Nettostromerzeugung 10,45 TWH

 

In der Kalenderwoche 51 erzeugten die Erneuerbaren Energien  4,85 TWh, die Fossilen Energien 5,00 TWh

und die verbliebenen 3 Atomkraftwerke 0,61 TWh Strom.

 

Exportsaldo weiterhin positiv 0,823 TWh

Deutschland handelt Strom mit 11 Europäischen Ländern.

 

In der Kalenderwoche Kalenderwoche 51  wurden netto 1,064 TWh exportiert und 0,242 TWh importiert.

 

Quelle: Fraunhofer Institut (ISE Balkendiagramme zur Stromerzeugung | Energy-Charts

 

Kommentar: 

Entwicklung der Stromproduktion und Börsenstrompreise in der Kalenderwoche 50. Die Day-Ahead Auktionspreise sinken mit dem ansteigenden Anteil der erneuerbaren Energieträger.

 

Quelle ISE: Börsenstrompreise | Energy-Charts