Strommix in D

Berichte zur Stromerzeugung in Deutschland

Quelle: Fraunhofer Institut (ISE)   

Kalenderwoche  49

Nur 21,2 % der gesamten Nettostrom-erzeugung  erneuerbar! 

 
Ider Kalenderwoche 49 trugen die Erneuerbaren Energien 21,2 %, die Fossilen Energien 73,6 % und die Kernenergie  5,2 bei. 

 Kommentar:

Insgesamt lag die Gesamt-Erzeugung mit 12 TWh um rund 20 % (ca. 2 TWh) höher als noch vor sechs Wochen (KW 44 = 9,94 TWh).

Auffällig ist auch der hohe Anteil von Erdgas. Dieser Anteil wird wohl zum Teil auch nach Frankreich exportiert.

 

 

Durch Klick auf das Bild wird es vergrößert

Quelle: Fraunhofer Institut (ISE)    Balkendiagramme zur Stromerzeugung | Energy-Charts

 Gesamte Nettostromerzeugung 12,03 TWH

 

In der Kalenderwoche49 erzeugten die Erneuerbaren Energien  2,55 TWh, die Fossilen Energien 8,85 TWh

und die verbliebenen 3 Atomkraftwerke 0,62 TWhStrom.

 

Exportsaldo weiterhin positiv 0,491TWh

Deutschland handelt Strom mit 11 Europäischen Ländern.

 

In der Kalenderwoche Kalenderwoche 49  wurden netto 1,093 TWh exportiert und 0,602 TWh importiert.

 

Quelle: Fraunhofer Institut (ISE Balkendiagramme zur Stromerzeugung | Energy-Charts

 

Kommentar: Die Entwicklung der Solarenergie-Leistung zeigt den Einbruch ab dem Jahr 2014. Ab dort wurde nur noch sehr wenig Solar-Leistung zugebaut. Diese fehlende Leistung vermissen wir heute schmerzlich.

Quelle: Fraunhofer Institut (ISE) Installierte Leistung | Energy-Charts