Strommix in D

Berichte zur Stromerzeugung in Deutschland

Quelle: Fraunhofer Institut (ISE)   

Kalenderwoche  48

Nur 23,8 % der gesamten Nettostrom-erzeugung  erneuerbar! 

 
Ider Kalenderwoche 48 trugen die Erneuerbaren Energien 23,8 %, die Fossilen Energien 71,0 % und die Kernenergie  5,2 %

zur Gesamten Nettostromerzeugung in Deutschland bei. 

 

 Die „Dunkelflaute“ der vergangenen Woche zeigt, dass die Erneuerbaren Energien aus Wind und Sonne durch geeignete Saisonspeicher ergänzt werden müssen. Biomasse (überwiegend Biogas) leistet einen wichtigen Beitrag. Dieser war mit 0,941 TWh  annähernd konstant.

 

 

Durch Klick auf das Bild wird es vergrößert

Quelle: Fraunhofer Institut (ISE)    Balkendiagramme zur Stromerzeugung | Energy-Charts

 Gesamte Nettostromerzeugung 11,99 TWH

 

In der Kalenderwoche 48 erzeugten die Erneuerbaren Energien  2,85 TWh, die Fossilen Energien 8,51 TWh

und die verbliebenen 3 Atomkraftwerke 0,63 TWh Strom.

 

Exportsaldo weiterhin positiv 0,657 TWh

Deutschland handelt Strom mit 11 Europäischen Ländern.

 

In der Kalenderwoche Kalenderwoche 48  wurden netto 1,276 TWh exportiert und 0,619 TWh importiert.

 

Quelle: Fraunhofer Institut (ISE Balkendiagramme zur Stromerzeugung | Energy-Charts